Pflegeberatung

Anspruch

Versicherte, die Leistungen der Pflegeversicherung erhalten, haben gegenüber ihrer Pflegekasse oder dem privaten Versicherungsunternehmen, das für sie die private Pflege-Pflichtversicherung durchführt, einen gesetzlichen Anspruch auf Pflegeberatung.

Wer bietet Pflegeberatung an?

Die Beratung, für die ein Leistungsanspruch besteht, erfolgt durch Pflegeberaterinnen und -berater der Pflegekassen sind. Sie ist bezogen auf die konkreten Angebote trägerneutral.

Pflegberatung bieten darüber hinaus Pflegestützpunkte an sowie alle Träger von Pflegeleistungen, also insbesondere die lokal vertretene Wohlfahrtsverbände sowie private Anbieter von Pflegeleistungen. Deren Beratung bezieht leistungsrechtliche Ansprüche ein. Sie bezieht sich aber vor allem auf das konkrete Pflegeangebot und Pflegesetting des Trägers.

Ziel der Beratung

Ziel einer Pflegeberatung ist die Realisierung von Leistungsansprüchen, wobei das übergeordnete die Lebenszufriedenheit und ein adäquates Hilfesetting sowie die Förderung der Selbständigkeit des Pflegebedürftigen ist.

Inhalte

  • Leistungsumfang und leistungsrechtliche Ansprüche sowie Leistungsangebot
  • Begleitung der Betroffenen und deren Angehörigen in der jeweiligen Pflegesituation

Zudem ist es Aufgabe der Pflegekassen darüber zu informieren, dass ein Anspruch auf die Übermittlung des Gutachtens des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung oder eines anderen von der Pflegekasse beauftragten Gutachters sowie der gesonderten Rehabilitationsempfehlung besteht